Um den vollen Funktionsumfang dieser Webseite zu erfahren, benötigen Sie JavaScript. Hier finden Sie die Anleitung wie Sie JavaScript in Ihrem Browser einschalten. Sardinien.com: Baia Sardinia zwischen Costa Smeralda und Cannigione

Baia Sardinia
Traumstrand, Nightlife und Entspannung

  • <b>Piazza und Meer</b>
  • <b>Chiesa Sant'Antonio di Padova · Baja Sardinia</b>
  • <b>Blick auf Baia Sardinia</b>
  • <b>Baia Sardinia - Piazza am Ortseingang mit Läden, Cafes und eine Apotheke</b>
  • <b>Baia Sardinia</b>
  • <b>Baia Sardinia am Rande des Golfs von Arzachena</b>
  • <b>Traumstrand Baia Sardinia</b>

Am nordöstlichen Ende des Golf von Arzachena liegt eines der beliebtesten Urlaubs- und Badeziele der Gallura mit seinem 200 Meter langen hellen Sandstrand: Baja Sardinia. Als in den 1960-er Jahren die Luxus-Ferienresorts der Costa Smeralda geboren wurden, hat man auch ein paar Kilometer westlich investiert: 1961 wurde an der damals noch Cala Battistoni genannten Bucht mit den Bauarbeiten begonnen. Baia Sardinia klang besser, und so wurde der Küstenort, der heute aus etwa 400 Villen und Appartements, einem Dutzend Hotels und einer kleinen Piazza mit Promenade besteht, kurzerhand umbenannt. Heute ist der Ferienort bekannt für den wunderschönen Strand, das aktive Nachtleben und nicht zuletzt für das Spassbad "Acquadream".