Um den vollen Funktionsumfang dieser Webseite zu erfahren, benötigen Sie JavaScript. Hier finden Sie die Anleitung wie Sie JavaScript in Ihrem Browser einschalten. Sardinien.com: Margine Rosso

Margine Rosso
Puderweicher Sand und der schönste Sonnenuntergang am Poetto

  • <b>Margine Rosso - der nördlichste Teil des Poetto-Strands</b>
  • <b>Margine Rosso - Poetto di Quartu</b>
  • <b>Margine Rosso, Poetto Cagliari - Quartu Sant'Elena</b>

Am Margine Rosso, dem nördlichsten Ende des kilometerlangen Poetto-Strands, scheiden sich die Geister: Für die einen ist dieser Strandabschnitt eine siffige Pfütze, für die anderen ist es der schönste Teil des Stadtstrands von Cagliari und Quartu Sant'Elena.
 
Je nachdem, welcher Wind, welches Wetter und welche Strömung herrscht, kann es hier wunderbar sauber und glasklar, oder eben voller Neptungras sein.
 
Zwei Dinge aber bleiben: Hier ist der Sand noch puderzuckerweich und der Sonnenuntergang ist einfach wunderbar.
 
Die Parkplätze am Margine Rosso sind sehr begrenzt: Mit etwas Glück ergattert man einen der wenigen Parkplätze in der Siedlung vor der ENI-Tankstelle, ansonsten am besten auf die Siedlung am Hügel ausweichen.