Um den vollen Funktionsumfang dieser Webseite zu erfahren, benötigen Sie JavaScript. Hier finden Sie die Anleitung wie Sie JavaScript in Ihrem Browser einschalten. Sardinien.com: La Festa dell'Assunta

La Festa dell'Assunta
Mariä Himmelfahrt in Santa Maria Navarrese

  • <b>Chiesa dell'Assunta di Santa Maria Navarrese</b>

Der Tag der Mariä Himmelfahrt wird in Santa Maria Navarrese traditionell besonders schön gefeiert: Schließlich ist der Küstenort von Baunei der Gottesmutter geweiht. Einer Legende nach geht die Gründung des beschaulichen Santa Maria Navarrese auf die Tochter des spanischen Königs Garcia Sanchez V. von Navarra zurück, die 1052 nache einem schweren Sturm in der Bucht von Santa Maria Navarrese landete. Als Dankeszeichen für ihre Rettung ließ die Prinzessin hier eine Kirche erbauen, die sie der Gottesmutter weihte.

Am Vorabend des 15. August wird die Statue der Heiligen Maria gegen 18.30 Uhr von dem kleinen Kirchlein zum Hafen getragen, begleitet von zahlreichen Pilgern in traditoneller sardischer Tracht. Am darauffolgenden Tag wird gegen 19 Uhr ein großer Gottesdienst auf dem Konzertplatz des kleinen Küstenstädtchens gefeiert.
 
Ferragosto, der Feiertag zu Ehren der Mariä Himmelfahrt am 15. August ein Hochfest der römisch-katholischen Kirche und gleichzeitig Dreh- und Angelpunkt der Hochsaison auf Sardinien: Ferienhäuser und Hotels sind bis auf das letzte Bett belegt, Restaurants, Strandbars und Pizzerien haben die geschäftigste Zeit des Jahres und am Strand von Santa Maria muss man nach einem Platz für Handtuch und Sonnenschirm suchen. Wer in dieser Zeit in Santa Maria Navarrese unterwegs ist, kann über den kleinen Nightmarket und die Straße zum schlendern, in den besten Diskos und Strandbars rund um Santa Maria, Arbatax und Tortolì gilt es bis spät in die Nacht Tanzen, Abhotten, Flirten und Feiern.