Um den vollen Funktionsumfang dieser Webseite zu erfahren, benötigen Sie JavaScript. Hier finden Sie die Anleitung wie Sie JavaScript in Ihrem Browser einschalten. Sardinien.com:

Sant'Efisio in Nora
Das Anfang Mai stattfindende Fest führt den Heiligen Ephisius nach Nora

  • <b>Sagra di Sant'Efisio: Die Pilgerreise geht über Pula und Nora wo der Heilige sein Martyrium erlitt</b>
  • <b>Chiesa di Sant'Efisio: Die kleine Kirche beherbergt die Reliquien des Märtyrers</b>
  • <b>Chiesa di Sant'Efisio: Alljährlich im Mai ist die Kirche Schauplatz einer großen Prozession</b>
  • <b>Spiaggia di Nora: Heller Sand und azurblaues Wasser </b>
  • <b>Sagra di Sant'Efisio: An der Prozession nehmen alljährlich Tausende Folkloregruppen aus der ganzen Insel teil</b>
  • <b>Sagra di Sant'Efisio: Den Weg zur Kirche schmückt ein Blütenteppichen aus Rosenblättern</b>

Der Heilige Ephisius von Elias stammte aus Antiokien in Kleinasien. Anfang des 3. Jahrhunderts n. Chr. befand er sich als Anführer einer Heerschar des römischen Kaisers Dioklezian auf Sardinien. Hier wurde er vom Christenverfolger zum Anhänger Jesus und zum Martyrer seines Glaubens. Der religiösen Überlieferung nach, wurde er im Jahr 303 n.Chr. von einem römischen Soldaten am Strand von Nora enthauptet.  
 
Ausgangspunkt der Pilgerreise, bei der das Standbild des Heiligen vom 1. bis 4. Mai in einer Kutsche von Ochsen nach Nora gezogen wird, ist die Kirche Sant’Efisio in Cagliari. Von hier aus führt die Prozession 65 Kilometer zu Fuß über Sarroch, Villa San Pietro und Pula nach Nora. Am 4. Mai geht es zurück nach Cagliari.
 
In Nora wird der Märtyrer mit einem feierlichen Gottesdienst in der kleinen Chiesa di Sant'Efisio am Strand geehrt. In der Krypta der Kirche sollen die Reliquien des Heiligen aufbewahrt sein.