Um den vollen Funktionsumfang dieser Webseite zu erfahren, benötigen Sie JavaScript. Hier finden Sie die Anleitung wie Sie JavaScript in Ihrem Browser einschalten. Sardinien.com: Porto Giunco

Porto Giunco
Schöner Sandstrand zu Füßen eines Sarazenenturms 

  • <b>Porto Giunco: Traumhafte Bucht in Villasimius. Im Hintergrund der Stagno di Notteri</b>
  • <b>Zur Saison ist dieser Traumstrand heillos überlaufen </b>
  • <b>So sieht der Strand nur in der Vor- oder Nachsaison aus</b>
  • <b>Überthront wird das malerische Sandband von dem Sarazenenturm Torre di Porto Giunco</b>
  • <b>Zur Saison sind eine Bar, Sonnenschirm-, Liegestuhl- und Tretbootverleih vorhanden</b>

Feiner, heller Sand und kristallklares, hellblaues Wasser prägen den Strand von Porto Giunco.
 
Der flach ins Meer abfallende Sandstrand liegt hinter dem Lagunensee Notteri, in dem noch rosafarbene Flamingos heimisch sind.
 
Überthront wird das malerische Sandband von dem Sarazenenturm Torre di Porto Giunco, der in den 1950-er Jahren Ernst Jünger zu seinem Werk „Am Sarazenenturm“ anregte.
 
Der lange Strand eignet sich gleichermaßen für Familien mit Kindern, Sonnenanbeter und Surfer.
 
Zur Saison Bar, Sonnenschirm-, Liegestuhl- und Tretbootverleih vorhanden. Parkmöglichkeit in einem Eukalyptuswäldchen. Gleich hinter der Spiaggia di Porto Giunco beginnt der Simius Strand.
 
Der Spiaggia di Porto Giunco ist auch unter Kitesurfern sehr beliebt. 
 
Während der Saison - von Juni bis September - ist es allerdings aufgrund der vielen Badegäste notwendig, sich an diesem Spot mit einem Boot weit genug vom Strand zu entfernen und den Kite vom Wasser aus zu starten. Hierfür kann man sich an eine Kiteschule wenden, die ein Kitesurf-Lift-Service zur Verfügung stellt und den Kiter während des Rides betreut. 
 
Je nach Windrichtung ist es möglich, vom Spiaggia di Porto Giunco zum nächsten Spot, dem Simius-Strand zu kiten.
 
Anfahrtsbeschreibung: Ab Villasimius der Ausschilderung zum Hafen folgen. Auf der Höhe des Hafengebäudes links abbiegen und der Schotterpiste auf der rechten Seite folgen. Parkmöglichkeit in einem Eukalyptuswäldchen oder an der Schotterstraße.