Um den vollen Funktionsumfang dieser Webseite zu erfahren, benötigen Sie JavaScript. Hier finden Sie die Anleitung wie Sie JavaScript in Ihrem Browser einschalten. Sardinien.com: Bastione San Remy

Bastione San Remy
Aussichtsterrasse und Treffpunkt der Cagliaritaner

Der bei Touristen und Einheimischen gleichermaßen beliebte Platz im klassizistischen Stil wurde 1901 auf die alte Bastion aus piemontesischer Zeit als Aussichtsterrasse und Treffpunkt für die städtische Bevölkerung gebaut.

Der heutige Name der Bastion San Remy (auch Saint-Remy) leitet sich vom ersten Vizekönig von Piemont, dem Baron de Saint Remy ab.
 
Die große Panoramaterrasse Umberto I. zählt zusammen mit der darüber liegenden Terrasse Santa Caterina zu den schönsten Plätzen Sardiniens.
 
Der Blick schweift über den Osten der Stadt mit dem Park Monte Urpino, der Sella del Diavolo und dem Stagno di Molentargius hin in Richtung Süden zum Hafen im Golfo degli Angeli.

Die von den Cagliaritanern liebevoll einfach nur Bastione genannte Panoramafläche wird fast das ganze Jahr über belebt, gelebt und erlebt. Egal ob Cappuccino-Fans in einer der Bars, Skater auf den Parkbänken, Tanzstunden und Taekwondo-Kurse unter freiem Himmel, Demonstrationen, Konzerte oder jeden Sonntag Morgen ein kleiner Künstlermarkt - die Piazza mit dem majestätischen Blick ist aus dem Leben der Inselhauptstadt einfach nicht wegzudenken!
 
Achtung: Nach 18 Monaten ist der erste Teil der Restaurierungsarbeiten am Bastione San Remy beendet. Die Wiedereröffnung der Aussichtsterrasse der Cagliaritaner erfolgte am 28. April 2017. Noch restauriert werden die darüber liegende Terrasse Santa Caterina und die große Freitreppe mit Blick auf die Piazza Costituzione.