Um den vollen Funktionsumfang dieser Webseite zu erfahren, benötigen Sie JavaScript. Hier finden Sie die Anleitung wie Sie JavaScript in Ihrem Browser einschalten. Sardinien.com: Marine-Museum und Umweltforschungszentrum CEA - Caprera

Marine-Museum und Umweltforschungszentrum CEA - Caprera
Meereskunde und Fischerei in einer alten Militärsiedlung auf Caprera

  • <b>Museo del Mare e delle Tradizioni Marinaresche auf Caprera</b>
  • <b>Museo Geo-Mineralogico Naturalistico</b>
  • <b>Museo Geo-Mineralogico Naturalistico auf Caprera</b>

An einer schönen Stelle an der Südwestküste Capreras, mitten im Nationalpark "Parco Nazionale dell’Arcipelago di La Maddalena", liegt die alte Militärsiedlung Borgo di Stagnali mit seinen verlassenen Kasernen. Hier, nur wenige Kilometer südlich des Hauses von Giuseppe Garibaldi, hat die Parkverwaltung seit 2000 ein attraktives Zentrum für Umwelterziehung: das Centro di Educazione Ambientale (CEA). 

Im Schulungszentrum und zwei kleinen Museen, die sich über mehrere der ehemaligen Kasematten verteilen, wird die Vielfalt, Entwicklung und Schutzbedürftigkeit der einmaligen Natur und Landschaft des Maddalena-Archipels dargestellt. Zahlreiche Muscheln, Fossilien und Gesteine vermitteln einen lebensnahen Eindruck der Fauna von Meer, Strand und Küste des Nationalparks.

Das „Museo del Mare e delle Tradizioni Marinaresche“ berichtet von Meereskunde und Fischerei im Insel-Archipel. Besucher und Gäste können hier die raue Welt der Fischer und des Fischereigewerbes, das einst eine der tragenden wirtschaftlichen Säulen des Archipels war, erleben. 

In allen Farben glitzernder Sand, funkelnde Edelsteine, leuchtende Kristalle, glänzender Granit und kuriose Gehäuse: Im „Museo Geo-Mineralogico Naturalistico“ zeigen sich Muscheln, Schnecken, Schiefer, Granit und andere Rohstoffe von ihrer schönsten Seite. Das kleine Museum verteilt sich über zwei Räume und gibt einen faszinierenden Einblick in die Welt der Geologie und Mineralogie. Nicht nur bekannte Mineralien und Schalentiere in einer beeindruckenden Vielfalt an Formen, Farben und Mustern, sondern auch Seltenheiten und unter Naturschutz stehende Muschel- und Krustentierexemplare aus dem Nationalpark sind hier in Schaufenstervitrinen ausgestellt. 
 
Das Centro di Educazione Ambientale di Stagnali ist im Moment geschlossen. Aktuelle Informationen über die Öffnungszeiten gibt es auf der Offiziellen Website des Nationalparks