Um den vollen Funktionsumfang dieser Webseite zu erfahren, benötigen Sie JavaScript. Hier finden Sie die Anleitung wie Sie JavaScript in Ihrem Browser einschalten. Sardinien.com: Museo dell'intreccio Mediterraneo - Korbflechtmuseum in Castalsardo

Museo dell'intreccio Mediterraneo
Made in Castelsardo: Korbflechtkunst von Mönchen überliefert

  • <b>ie Korbflechtkunst ist im „Museo dell'intreccio Mediterraneo“ zu bewundern</b>
  • <b>Sumpfboote Is Fassonis im Museo dell'intreccio Mediterraneo in Castelsardo</b>
  • <b>Fanggeräte, Reusen im Korbflechtmuseum in Castelsardo</b>
  • <b>Das Korbflechtmuseum im liebevoll Castello di Doria</b>
  • <b>Castello di Castelsardo</b>
  • <b>Korbtrichter im Museum von Castelsardo</b>
  • <b>Korbflechtkunst in Castelsardo</b>
  • <b>Spielereien aus Korb</b>
  • <b>Korbkunst aus Sardinien</b>
  • <b>Korbflechtkunst aus Sardinien - Museo dell'intreccio Mediterraneo</b>

Das Küstenstädtchen Castelsardo ist bekannt für seine Korbflechterei. Die Einwohner erlernten, so ist es überliefert, das Kunsthandwerk von Ordensbrüdern des Sant’Antonius, die zwischen dem siebten und achten Jahrhundert n. Chr. aus Ägypten einwanderten. Die Erinnerung an die Mönche lebt vor allem noch in der mündlichen Tradition weiter, insbesondere in der „Perantunadda“. Ein Lied, das zu Ehren von Sant' Antonio Abate gesungen wird.

Die Körbe aus Castelsardo gehören zu den weltweit bekanntesten Stücken des sardischen Kunsthandwerks. 
Hergestellt werden sie nach genau vorgegebenen Mustern und Regeln. Am verbreitetsten sind die Spiral- und Kreuzform. Das Material kann variieren, denn die Bewohner benutzen heimische Pflanzen zum Flechten. So wurden früher etwa in der Region Anglona die Körbe nur aus Getreidehalmen, Seegras und Palmblättern geflochten. Gebrauchsbehälter für die Landwirtschaft oder Hirten wurden aus holzartigen Materialien hergestellt, zum Beispiel aus Oliven-, Myrte- oder Weidenzweigen. 
Die Korbflechtkunst ist im „Museo dell'intreccio Mediterraneo“ zu bewundern, das sich im „Castello dei Doria“ befindet. Das Museum beherbergt Stücke aus ganz Italien. 
 
Museo dell'intreccio Mediterraneo -  via Marconi - Castelsardo, Tel. +39 3471118547 -  www.mimcastelsardo.it
Ganzjährig täglich geöffnet. Von November bis März 10-16.30 Uhr, April/Aoktober/November 9-19 Uhr, Mai/Juni/September 9.30-21.30 Uhr, Juli/August 9.00-0.00 Uhr, Eintritt 3 Euro.