Um den vollen Funktionsumfang dieser Webseite zu erfahren, benötigen Sie JavaScript. Hier finden Sie die Anleitung wie Sie JavaScript in Ihrem Browser einschalten. Sardinien.com: Capo Spartivento

Capo Spartivento
Wildes Kap mit einsamen Leuchtturm aus dem 19. Jahrhundert

  • <b>Capo Spartivento: Der 1866 gebaute Leuchtturm zählt zu den ältesten Leuchtfeuern der Insel</b>
  • <b>Capo Spartivento: Einsamer Leuchtturm im Süden von Sardinien</b>
  • <b>Capo Spartivento: Atemberaubender Blick auf das Meer und die Küste</b>

Das Capo Spartivento ist ein echtes Hideaway an der quirligen Costa del Sud.
 
Nur wenige Kilometer westlich der kleinen Badebucht Cala Cipolla führt ein Trampelpfad durch die duftende Macchia hinauf auf das Kap von wilder Schönheit.
 
Einsam und erhaben blinkt ein Leuchtturm auf den hohen Felsen seit 1866 vorrbeifahrenden Schiffen den Weg. Hier, weitab von der Hektik kann man durchatmen und einen unvergesslichen Blick über das Vorgebirge und das Meer genießen. 
 
Gut Betuchte können auch mal eine Nacht im Leuchtturm verbringen, um das Meer rauschen und den Wind um die Mauern peitschen zu hören. Das fast 150 Jahre alte Wahrzeichen wurde nach seiner Renovierung nämlich an einen privaten Investor vermietet, der es in eine prunkvolle Herberge verwandelt hat.