Um den vollen Funktionsumfang dieser Webseite zu erfahren, benötigen Sie JavaScript. Hier finden Sie die Anleitung wie Sie JavaScript in Ihrem Browser einschalten. Sardinien.com:

Torre del Coltellazzo
Erst Wehrturm dann Leuchtturm 

  • <b>Torre del Coltellazzo: Wehrturm auf einer ehemaligen Akropolis</b>
  • <b>Torre del Coltellazzo: Der atemberaubende Blick vom Turm auf die Ausgrabungsstätte</b>
  • <b>Torre del Coltellazzo: Die vorgelagerte, namensgebende Isola del Coltellazzo</b>
  • <b>Torre del Coltellazzo: In der Ferne leuchtet der helle Sandstrand von Nora</b>

Über den Ruinen der antiken Stadt von Nora thront der Torre del Coltellazzo.
 
Der von weitem sichtbare Wachturm aus dem 16. Jahrhundert zeugt noch von Zeiten, als man sich gegen die Piraten wehrte.

Der knapp 11 Meter hohen Warte wurden im Laufe der Jahrhunderte die verschiedensten Funktionen zu eigen: Sollte der Turm zunächst die drei Häfen Noras verteidigen, wurde er im 18. Jahrhundert in eine richtige Festung verwandelt. Seit dem 19. Jahrhundert wurde er hingegen als Leuchtturm genutzt.  

Von dem Turm hat man eine wunderschöne 360° Aussicht auf die alte Ruinenstadt, den brakigen Fischweiher, das blaue Meer und die hellen Sandbänder, die sich bestens für Sonnenbäder eignen.
 
Mehr Informationen und Führungen: Cop. Tur. Società Cooperativa a.r.l - Loc. Cala D'Ostia - 09010 Pula - Facebook.