Um den vollen Funktionsumfang dieser Webseite zu erfahren, benötigen Sie JavaScript. Hier finden Sie die Anleitung wie Sie JavaScript in Ihrem Browser einschalten. Sardinien.com: Capo Ferrato

Capo Ferrato
Leuchtturm und Einsamkeit im Norden der Costa Rei

  • <b>Panoramablick vom Capo Ferrato</b>
  • <b>Der Leuchtturm von Capo Ferrato</b>
  • <b>Exkursion auf das Capo Ferrato</b>
  • <b>Spaziergang am Capo Ferrato</b>
  • <b>Am Ende des Capo Ferrato, das von hier ab sanft in eine Ebene ausläuft, erkennen wir den alten Leuchtturm, der in 50 Metern über dem Meer am Ende des Felskaps thront.</b>

Selbst wenn in den Sommermonaten Trubel und Badespass an der Costa Rei herrscht, ist es an der Nordspitze der langen Sandbucht einsam und verlassen. Auf dem  etwa 50 Meter hohen Capo Ferrato sendet seit 1925 der alte Leuchtturm seine Warnsignale aus - ansonsten gibt es hier nichts als Ruhe, Abgeschiedenheit und tollen Ausblicken auf die Costa Rei und die Lagnunenseen von Feraxi. Wer seinen Wagen schonen will, kommt ihr mit Wanderschuhen, mit dem Mountainbike oder Nordic Walking Stöcken her, denn die Zugangsstraße ist holprig und steinig.