Um den vollen Funktionsumfang dieser Webseite zu erfahren, benötigen Sie JavaScript. Hier finden Sie die Anleitung wie Sie JavaScript in Ihrem Browser einschalten. sardinien.com: Parco Museo S'Abba Frisca - Museumspark für Natur- und Völkerkunde

Parco Museo S'Abba Frisca
Museumspark für Natur- und Völkerkunde

  • <b>Parco Museo S'Abba Frisca: Museumspark für Natur- und Völkerkunde</b>
  • <b>Ein alter Brunnen: Hier wird das Schöpfwerk von einem Esel angetrieben</b>
  • <b>Im fünf Hektar großen Park warten Stockenten, Teichhühner, Schildkröten und eine Kolonie sardischer Esel darauf entdeckt zu werden</b>
  • <b>Eine Küche aus Uromas Zeit in einem Raum des Museums</b>
  • <b>Ein alter Webstuhl: Hier wurden früher alle Textilien von Hand gewebt</b>
  • <b>Alltagskleidung früher: Sie spiegelte den Platz der gekleideten Person innerhalb der Gesellschaft wieder</b>
  • <b>Der Museumspark lädt zu einem Erlebnis mit allen Sinnen ein</b>

Im Golf von Orosei, nicht weit von Dorgali und Cala Gonone entfernt, liegt der fünf Hektar große Museumspark für Natur und Ethnografie S'Abba Frisca, der einen Einblick in die Vielfalt und Einzigartigkeit der kulturellen Lebenswelt der Barbagia gibt. Seinen Namen hat das auf dem Land gelegene Museum von der gleichnamigen Quelle erhalten.

Wie Mensch und Natur sich in den letzten Jahrhunderten an die Umwelt angepasst haben und welche Verflechtungen zwischen ihnen bestanden haben, zeigt der Parco Museo S'Abba Frisca anhand von historischen Gebäuden, Geräten, Handwerksgegenständen sowie Beispielen aus der Pflanzen- und Tierwelt der Region.

Kinder und Erwachsene können die Faszination der natürlichen und kulturellen Vielfalt während einer geführten Besichtigung erleben.

Zu einem Erlebnis mit allen Sinnen lädt der Park ein. Hier warten Stockenten, Teichhühner, Schildkröten, eine Kolonie sardischer Esel, Brunnenbecken und Wasserfälle darauf entdeckt zu werden. Und wer genau hinsieht, trifft auch auf Schäferhütten, Färbereien, Megalith- und Kräuterwege mit 250 Duftpflanzen.

Die Ethnografische Ausstellung, die den kulturellen Reichtum der Bauern in den Mittelpunkt stellt und mehr als 4500 Exponate umfasst, entführt mit ihren alten Webstühlen, den Truhen, den Trachten, den Waffen, den Musikinstrumenten, dem Schmuck, den antiken Schlafzimmern, den Weinpressen, dem Mühlstein und dem Blasebalg des Schmiedes in eine längst vergangene Welt.  

Für Gruppen (mindestens 20 Personen) nehmen Vorführerinnen und Vorführer den Mahlstein und den Backofen in Betrieb und erläutern alte Verfahren, z.B. wie früher Brot gebacken und Korn gemahlen wurde.  

Der Museumspark ist für die gesamte Region von Dorgali und Cala Gonone von Bedeutung. Geschulte Mitarbeiter vermitteln Informationen und stehen für Fragen zur Verfügung. Typisches aus der Region gibt es zudem im sehr gut bestückten Kiosk und Bookshop.
 
Mehr InformationenParco Museo S'Abba Frisca - Cala Gonone - Tel.: +39 338 2380089 und +39 333 7655405 - E-Mail: sabbafrisca@gmail.com - Web: www.sabbafrisca.com. Führungen auf Italienisch, Französich und Englisch; Infoblatt auf Deutsch erhältlich.  
 
Öffnungszeiten:
April, Mai und Oktober: Täglich um 12.00 und 16.00 Uhr. Juni bis September: Täglich von 9.00 bis 19.00 Uhr. Rest des Jahres: Auf Anfrage. 
 
Anfahrt: Der Museumspark ist über die SS 125 (Km 209.400) auf der Höhe der Abzweigung zur Grotte Ispinigoli und der Spiaggia di Cartoe zu erreichen.