Um den vollen Funktionsumfang dieser Webseite zu erfahren, benötigen Sie JavaScript. Hier finden Sie die Anleitung wie Sie JavaScript in Ihrem Browser einschalten. sardinien.com: Addio Saremar Sardinien-Kurzstrecken ab April unter neuer Flagge

Addio Saremar: Kurzstrecken unter neuer Flagge
Nach Bonifacio, Carloforte und La Maddalena mit neuem Betreiber

  • <b>Blu Navy - Die Fähre Ichnusa fährt von Santa Teresa Gallura (Sardinien) nach Bonifacio (Korsika)</b>
  • <b>Überfahrt auf dem Sonnendeck der Delcomar nach Carloforte</b>
  • <b>Wer nur einen Tagesausflug nach Carloforte plant, sollte seinen Wagen in Portovesme stehenlassen</b>
  • <b>Blu Navy - Die Fähre Ichnusa fährt von Santa Teresa Gallura (Sardinien) nach Bonifacio (Korsika)</b>
  • <b>Ankunft mit der Fähre in Santa Teresa di Gallura</b>

Die sardische Fährgesellschaft Saremar fuhr am 31. März 2016 zum letzten Mal von Calasetta und Portovesme nach Carloforte, von Palau nach La Maddalena und von Santa Teresa Gallura nach Bonifacio auf Korsika.

Die innersardischen Strecken auf die beiden Inseln La Maddalena und Isola di San Pietro hat sich die bisherige Konkurrentin Delcomar einverleibt. Die Sardinien-Korsika-Fähre Ichnusa wurde samt Personal erst im März 2016 von der toskanischen Fährgesellschaft Blu Navy übernommen.

 

In Santa Teresa ist am 2. März 2017 die Fähre Ichnusa der Blu Navy zum ersten Mal in diesem Jahr wieder Richtung Korsika ausgelaufen. Tickets und Informationen gibt es direkt vor Ort an den beiden ehemaligen Saremar-Schaltern in Santa Teresa und Bonifacio, die ebenfalls von Blu Navy übernommen wurden. 
 
Bis zum 12. April 2017 werden von Montag bis Freitag zwei Verbindungen pro Strecke und Tag gefahren. Ab Santa Teresa um 8.30 und 15.30 Uhr, ab Bonifacio um 11.30 und 17.00 Uhr. 
 
Im Sommerfahrplan, der am 13. April 2017 beginnt, werden wie im vergangenen Jahr täglich vier Verbindungen pro Strecke gefahren. Ab Santa Teresa um 9.00, 12.00, 17.00 und 20.00 Uhr, ab Bonifacio um 7.00, 10.30, 15.30 und 18.30 Uhr.