Um den vollen Funktionsumfang dieser Webseite zu erfahren, benötigen Sie JavaScript. Hier finden Sie die Anleitung wie Sie JavaScript in Ihrem Browser einschalten. sardinien.com: Pardulas

Pardulas
Köstliches Ostergebäck mit Ricotta 

  • <b>Pardulas: Köstliches Ostergebäck mit Ricotta </b>
  • <b>Im Raum Nuoro heißt dieses Gebäck Casadinas; Casgiaddina oder Formaggelle im Raum Sassari </b>

Zutaten:  (für 4 Personen)
Für den Teig
200 g Gries
200 g Mehl
50 g Schmalz
1 TL Salz
Lauwarmes Wasser nach Bedarf
 
Für die Füllung
500 g Ricotta-Käse oder Frischkäse
3 Eigelb
150 g Zucker
Geriebene Schale von 1 Zitrone
Geriebene Schale von 1 Orange
Safran
 
Zubereitungszeit: ca. 1 Std. Backzeit: ca. 30 Min. Schwierigkeitsgrad: mittel
Für den Teig: Mehl und Gries auf die Arbeitsfläche sieben. In die Mitte eine Mulde drücken. Salz und etwas lauwarmes Wasser hinein geben. Den Schmalz in kleinen Flöckchen auf den Mehl- und Griesrandverteilen. Dann mit den Händen so lange verkneten, bis der Teig Blässchen bildet, die zerplatzen. Abgedeckt mindesten 30 Minuten ruhen lassen. 

Für die Füllung: In eine große Schüssel den Ricotta-Käse geben und mit einer Gabel zerquetschen. Eigelb nacheinander unterrühren. Zucker, Zitronen- und Orangenschale und Safran langsam einrieseln lassen und mit einem Löffel ständig schlagen, bis sich die Zutaten gut verteilt haben. 
 
Den Teig nach dem Ruhen noch mal kurz verkneten und auf wenig Mehl hauchdünn ausrollen. Kleine Kreise (Durchmesser etwa 8 cm) ausstechen und jeweils 1 TL der Füllung draufgeben. Den Rand nach oben ziehen und seitlich an fünf verschiedenen Stellen zudrücken.
 
Auf ein Backbleche geben und im vorgeheizten Backofen ca. 30 Minuten auf 170 Grad Backen, bis sie goldbraun sind. 

 
Tipp: Die Pardulas können vor dem Backen mit Puderzucker bestreut oder mit Eigelb bestrichen werden.
 
Guten Appetit wünscht das Sardinien.com-Team!