Um den vollen Funktionsumfang dieser Webseite zu erfahren, benötigen Sie JavaScript. Hier finden Sie die Anleitung wie Sie JavaScript in Ihrem Browser einschalten. Sardinien.com: Museo della Vita e delle Tradizioni Popolari Sarde - Nuoro

Museo Etnografico Sardo
Das Museum für Volkskunde in Nuoro

  • <b>Museo della Vita e delle Tradizioni Popolari Sarde, Nuoro - Zentral-Sardinien</b>
  • <b>Museo della Vita e delle Tradizioni Popolari Sarde - das Museum für Volkskunde in Nuoro</b>
  • <b>Die Zusammenstellung und Auswahl der Ausstellungsstücke, sowie die Gestaltung der Schauräume lassen lebensgeschichtliche Zusammenhänge erkennen</b>
  • <b>Museo della Vita e delle Tradizioni Popolari Sarde, Nuoro</b>

Tausende Kleidungsstücke und feine Stoffe, Schmuck, Masken, Dokumente, Sammlerstücke und Kunstwerke, größtenteils aus dem Ende des 19. bis Mitte des 20. Jahrhunderts, zeugen im Völkerkundemuseum Nuoro von der Kultur des Alltags, vom Musizieren und Wohnen, von den Dingen des täglichen Bedarfs, von Arbeit und Festen, von Glauben und Aberglauben auf Sardinien.
 
Das Museo della Vita e delle Tradizioni Popolari Sarde - Museo Etnografico Sardo in Nuoro ist nach eigenen Angaben die größte völkerkundliche Sammlung der Insel: Trachten, Masken, Schmuck, Textilien, Holzarbeiten, Musikinstrumente, Haushaltsgegenstände Arbeitsgeräte, Backwerk und religiöse Gegenstände lenken den Blick auf soziale und kulturelle Bedeutungen. 
 
Ein Gebäudekomplex im mediterranen Stil in Nuoro ist der malerische Rahmen für die Schausammlung des größten Volkskundemuseums der Insel. Das eindrucksvolle Gebäude wurde Anfang der 1960er Jahre mit Hilfe der Region Sardinien nach einem Entwurf des Architekten Antonio Simon Mossa im Südosten von Nuoro auf dem Hügel von Sant'Onofrio erbaut, 1976 eröffnet und ist seit Jahrzehnten im Umbau begriffen. Von den über 7000 Stücken der Kollektion sind bis auf Weiteres die Sammlung sardischer Trachten und Masken zu sehen.
 
Mehr Informationen: Museo Etnografico Sardo - Via A. Mereu 56 - Nuoro - Tel.: +39 0784 257035 - Web.

Öffnungszeiten: Vom 1. Oktober bis 15. März von 10-13 und 15-17 Uhr, vom 16. März bis 30. September von 9 bis 13 sowie 15 bis 18 Uhr, montags geschlossen.

Zur Zeit wird das Museumsgebäude renoviert und erweitert, da es nicht mehr den aktuellen museumsdidaktischen Ansprüchen entspricht. Derzeit sind nur zwei Räumlichkeiten des Komplexes zu besichtigen, die mit Trachten, Masken, Schmuck, religiösen Gegenstände und anderen einzigartigen Werken der Volkskunst locken. Wann das Volkskundemuseum wieder in vollem Glaz erstrahlt, steht bisher leider noch nicht fest.