Um den vollen Funktionsumfang dieser Webseite zu erfahren, benötigen Sie JavaScript. Hier finden Sie die Anleitung wie Sie JavaScript in Ihrem Browser einschalten. Sardinien.com: Fonni

Fonni
Ein Ski- und Bergsteigerdorf im Herzen von Sardinien

  • <b>Schönes Wandbild in der Altstadt, das eine Szene aus dem Alltagsleben darstellt</b>
  • <b>Etwa 25 Murales zieren die Häuserwände in Fonni</b>
  • <b>... und es werden immer mehr</b>
  • <b>Der Pastore Fonnese wird heute nur noch von wenigen Hirten gezüchtet</b>
  • <b>Der Eingang zu einer alten Corte</b>
  • <b>Beim Herbstfest Cortes Apertas kann man sich über alte Berufe informieren und lokale Spezialitäten genießen</b>
  • <b>S'Urthu e su Buttudu: Karnevalsmasken aus Fonni</b>
  • <b>Monte Spada: Im Winter ist man hier eingeschneit</b>

Fonni hat Sonne, Berge und die einzige Skistation der Insel. Das 4300-Seelen-Dorf in der Barbagia di Ollolai thront in 1000 Metern Höhe am nördlichen Ausläufer des Gennargentu-Massivs.
 
Von der Hochebene aus Granitstein erblickt man in der Ferne den mächtigen Monte Spada, der mit seinen 1594 Metern neben der Punta la Marmora (1834) und dem Bruncu Spina (1829) zu den höchsten Bergen Sardiniens zählt und im Winter sogar mit glitzerndem Schnee bedeckt ist.

Von den hohen Gipfeln des Gennargentu geht es in vielen Kurven durch überwältigende Steineichen- und Kastanienwäldern Richtung Norden nach Fonni.
 
Der höchste Ort Sardiniens mit der einst nüchternen und harmlosen City hat sich in den letzten Jahren zum beschaulichen Bergdorf gemausert. Einst verschandelten zahlreiche, wahllos in die alten Stadtviertel geklatschten Neubauten die Ortschaft.
Heute lockt Fonnis Altstadt mit restaurierten alten Häusern, gepflasterten Wegen, bemalten Häuserwänden und grünen Plätzen, aber auch die Basilica Santa Maria dei Martiri mit dazugehörigem Konvent sowie das Bauernmuseum Museo della Cultura Pastorale sind ein Besuch wert.
 
Besonders wohl fühlen sich in Fonni Naturfreunde und Wandersleute. Im Frühling und Spätherbst verwandelt sich die umliegende Landschaft in ein wahres Naturparadies mit prächtig blühender Macchia und das Hinterland lockt mit aufregenden Bergen.
 
Im Winter zieht es Skifahrer und Snowboarder, auch Anfänger und Kinder auf die verschneiten Hänge des Bruncu Spina. Hier stehen drei Pisten für die Abfahrt zur Auswahl. Zusammen messen sie fast 4 Kilometer. Eine weitere, aber kleinere Piste liegt in 1320 Metern Höhe am Fuße des Monte Spada.
 
Mehr Informationen: Comune di Fonni - Via San Pietro 4 - 08023 Fonni - www.visitfonni.com.