Einkaufen und Shoppen auf Sardinien
Beliebte Mitbringsel sind Spezialitäten, Hirtenmesser und filigraner Schmuck
Wer auf Sardinien weilt, kann auch jede Menge kleine Aufmerksamkeiten und Souvenirs mit nach Hause bringen. In vielen Orten der Insel bieten kleine Läden, Boutiquen und Feinkostgeschäfte regionales Kunsthandwerk und typisch einheimische Lebensmittel an.
 
Malloreddus, Fregula, Culurgiones, Schafs- und Ziegenkäse, Wildschweinsalami, Pane Carasau, Seadas, Pardulas, Torrone, Honig, Wein, Myrtenlikör und Olivenöl sind nur einige der Spezialitäten, die in zunehmenden Mengen die Schaufenster der Delikatessenläden zieren.
 
Auch ein Besuch der prächtigen Weingüter, der ultra modernen oder rustikale Kellereien lohnt sich allemal, denn nicht nur der kräftige, rote Cannonau und der frische, weiße Vermentino sind einfach spitze.
Doch nicht nur die vielen Möglichkeiten zum Probieren und Genießen machen das Shoppen zu einer beliebten Freizeitbeschäftigung. Beim Bummeln durch die Kunsthandwerksläden erlebt man ein weiteres Stück sardische Kultur. 
 
Ungewöhnliche Farben und Materialien, feine Linien, wuchtige Konturen, Technik und Komfort: Fast alle Gegenstände dienten ursprünglich dem täglichen Gebrauch, oder wurden zu besonderen Anlässen geschaffen. Doch nicht nur pure Funktionalität gab den Ton an: Die Handwerksstücke sind immer gekonnt mit dem persönlichen und kreativen Stil des Künstlers kombiniert. Das haucht Leben ein. 
 
Handgewebte TeppicheWandteppicheTagesdeckenVorhänge und Handtücher mit raffinierten überlieferten Mustern aus Baumwolle oder Wolle, geflochtene Körbe aus Weidenruten, Raphia, Affodill und Zwergpalmen, getöpferte KrügeSchalen und Schöpflöffel in praktischen und sachlichen Formen, kunstvoll geflochtene, mit Perlen und Schmucksteinen besetzte Gold- oder Silberdrähte - das sind die echten Kunststücke Sardiniens und ein Blickfang fürs Auge. 
 
Tradition und Natürlichkeit heißt das Rezept für das sardische Kunsthandwerk. Zum Stil gehören aufwendig gearbeitete Details, Naturprodukte und Farbenmix: Sie sorgen für mediterrane Heiterkeit.
 
Einen guten Überblick über die kunstvollen Handarbeiten erhält man im Laden der I.S.O.L.A. (Istituto Sardo Organizzazione Lavoro Artigiano) in Cagliari. Das sardische Institut fördert das traditionelle Kunsthandwerk und unterstützt Kleinbetriebe. Kunsterzeugnisse, die das Gütesiegel der I.S.O.L.A. tragen, garantieren hohe Qualität und regionale Herkunft. 
 
 
Unser Tipp:
Bei Amazon gibt es wertvolles Kunsthandwerk mit dem Gütesiegel der I.S.O.L.A. zu kaufen, z.B. Filigranschmuck, Teppiche, Keramik- und Glaswaren.
 
 
 
Archiv sardinien.com
Raffaele Muscas: Vollblutkünstler aus San Sperate
Maler Raffaele Muscas
Vollblutkünstler aus San Sperate
Gewebte Teppiche aus Sardinien
Teppichweberei auf Sardinien
Raffinierte Motive und ungewöhnliche Farbkombinationen
Goldschmied Werkzeug aus Sardinien
Filigranschmuck aus Sardinien
Juwelen, die aus dem Rahmen fallen
Hirtenmesser aus Sardinien
Hirtenmesser aus Sardinien
Für besonders edle Stücke zahlen Sammler mehrere hundert Euro
Weinfest mit großem Spektrum an kulinarischen, folkloristischen, musikalischen Darbietungen
Wein und Reben aus Sardinien
Die Insel war bisher als Weinerzeuger nur wenig bekannt
Anbaugebiete der Inselweine
Hier wachsen Sardiniens Reben
Weinverkauf
Vom Flaschenwein bis zum Vino Sfuso
Oliven und Olivenöl aus Sardinien
Der Ölbaum gehört zu den ältesten Kulturpflanzen der Menschheit