Cala Razza di Giunco
Einsame Sandbuchten an der Costa Smeralda
Von den vier Sandbuchten von Cala Razza di Giunco ist eine schöner als die andere. Das glasklare Wasser, der grobe, goldene und rot leuchtende Granitsand, die duftende Macchia aus Ginster, Mastix, Myrte, Erdbeerbäumen, Zistrosen, Thymian und Rosmarin, rundgewaschene, spröde rote Granitfelsen - dieser Küstenabschnitt am südlichen Rand der Costa Smeralda ist ein Paradies für Naturfeunde und Baderatten. Ihren Namen verdanken die Buchten der Strandbimse (ital. Giunco), die an einer der Buchten an einem kleinen Lagunensee wächst.
 
Anfahrt: Von der Küstenstraße ist unübersehbar der Parkplatz von Rena Bianca ausgeschildert. Von hier nicht zum Hauptstrand, sondern Richtung Norden durch die Macchia wandern. Parkplatz im Sommer gebührenpflichtig.
2
SUCHEN
 
Timo Lutz
Die kleine Bucht von Capriccioli ist umringt von Mastixsträuchern, Zistrosen, Pinien und wilden Olivenbäumen
Capriccioli
Beliebter Top-Traumstrand der Costa Smeralda
Nette Sandbucht an der Costa Smeralda - ideal für eine Abkühlung
Cala Granu
Kleine Sandbucht auf dem Capo Ferro bei Porto Cervo
Grande Pevero an der Costa Smeralda
Grande Pevero
Türkisblaue Bucht im Golf von Pero an der Costa Smeralda
Der spektakuläre Badestrand von Porto Istana auf der Landzunge Capo Ceraso
Porto Istana
Der spektakuläre Badestrand von Porto Istana auf der Landzunge Capo Ceraso