Der Hafen von Olbia
Landungsbrücke Pontile Isola Bianca
Der Hafen von Olbia ist, gefolgt von La Maddalena, Porto Torres und Cagliari, der größte Passagierhafen Sardiniens, ein alter Handelsposten und Exporthafen.
 
Als Frachthafen ist Olbia hauptsächlich Umschlagplatz für Maschinen, Mineralstoffe und landwirtschaftliche Erzeugnisse.

Die Stazione Marittima wird von den Fährschiffen der Reeder Tirrenia, Grandi Navi Veloci, Grimaldi Lines und Moby Lines aus Genua, Livorno, Piombino und Civitavecchia angelaufen. Zur Saison kommen Verbindungen nach Süditalien hinzu. Wesentlich ruhiger geht es in dem knapp 10 Kilometer nördlich gelegenen, kleinen Fährhafen von Golfo Aranci zu.
 
Entfernungen
Der Hafen von Olbia ist ein wichtiger Verkehrsknotenpunkt und für viele Urlauber nur Zwischenstopp auf dem Weg zum Ferienort. Von Olbia nach Alghero sind es beispielsweise knapp 136 km, nach Tortolì in der Ogliastra ca. 175 km, nach Oristano an der Westküste etwa 180 km und in die Inselhauptstadt Cagliari knapp 274 km.
 
Anfahrt
Die Anfahrt ist denkbar einfach: Aus allen Richtungen der Ausschilderung nach Isola Bianca folgen. Allein aus der Richtung Tempio Pausania ist die Ausschilderung teilweise missverständlich.

Stazione Marittima Isola Bianca
Zur Saison können sich in den Stunden vor der Abfahrt der Fähren, aufgrund hohen Verkehrsaufkommens, trotz Tunnel und neuer Umgehungsstraße Staus bilden. Deshalb rechtzeitig anreisen!
 
Zentralgebäude
In diesem Gebäude sind die Büros der einzelnen Fährgesellschaften sowie die Ticketschalter untergebracht. Zudem gibt es hier alles, was für die Reise wichtig ist: mehrere Läden und Geschäfte, ein Bankautomat, ein Restaurant, eine Bar und die Gepäckaufbewahrung.

Back on the way home 
Während die Fähre ausläuft fällt ein letzter Blick auf den Leuchtturm auf der Isola di Bocca und die Stadt im Hintergrund. Jetzt beginnt die Rückreise in den Norden!
Mehr InformationenAutorità Portuale Olbia Golfo Aranci - Stazione Marittima Isola Bianca – 07026 Olbia – Telefon +39 0789 204179 – www.olbiagolfoaranci.it.
 
Andrea Behrmann
Tor zum Nordwesten Sardiniens
Der Hafen von Porto Torres
Das Tor zum Nordwesten Sardiniens
Wichtigster Fracht-und Fährhäfen Italiens
Der Hafen von Genua
Fähren von Tirrenia, GNV und Moby
Porto di Golfo Aranci Fährhafen
Der Hafen von Golfo Aranci
Schöne Alternative zu Olbia
Porto di Livorno Stazione Marittima
Der Hafen von Livorno
Die toskanische Hafenstadt ist Dreh- und Angelpunkt für Fähren nach Sardinien