La Maddalena - Stadt
Flanieren und Verweilen in der sympathischen Hafenstadt
Gut 13.000 Menschen leben in dem kleinen Hafenstädtchen im Süden der Insel.
 
Der geschäftige Hafen mit seinen vielen Straßencafes lädt zum Flanieren und Verweilen ein, die engen Gassen und steilen Treppen zwischen den Palazzi aus dem 18. Jahrhundert sind einen Stadtrundgang wert.

Das eigentliche Highlight von La Maddalena ist aber die Panoramarundfahrt um die Insel: Die Strada Panoramica kann man entweder mit dem Wagen erkunden oder die 20 Kilometer mit dem Rad zurücklegen. Hinter jeder Kurve verbirgt sich ein neuer, großartiger Ausblick über La Maddalena, auf die anderen Inseln des Archipels, zurück nach Palau oder auf die hohen Berge der französischen Nachbarinsel Korsika.

Die Hauptinsel La Maddalena und die mit ihr durch eine Brücke verbundene Nachbarinsel Caprera sind per Fähre ab Palau zu erreichen (15 Minuten Überfahrt).
2
SUCHEN
 
Archiv sardinien.com
La Maddalena Archipel
Parco Nazionale dell’Arcipelago di La Maddalena
Der Nationalpark ist ein Eldorado für Naturliebhaber und Aktivsportler
Ehemaliges Fischerdorf am Golf von Arzachena
Cannigione
Ehemaliges Fischerdorf im Golf von Arzachena
Das beeindruckende Bärenkap war auch schon im Altertum bekannt
Bärenfels Capo d'Orso
Das Wahrzeichen Nordsardiniens thront stolz auf einem Fels über Palau und der Straße von Bonifacio
Der Trenino Verde - Sardiniens Schmalspurbahn - bei Arzachena
Trenino Verde Palau Marina - Tempio
Mit der Schmalspurbahn von Palau Marina nach Tempio Pausania