Basilica San Simplicio
Schöne romanisch-pisanische Kirche am Altstadtrand von Olbia
Gegenüber des Hauptbahnhofs von Olbia liegt das vielleicht wichtigste historische Bauwerk der Stadt, das gleichzeitig eines der ältesten Kirchenbauten der Insel ist: Die schöne romanisch-pisanische San Simplicio-Basilika aus dem 11./12. Jahrhundert, die durch ihre schlichte Harmonie besticht.
Ein Fresko im Innern des Gotteshauses stellt den Namen gebenden frühchristlichen Märtyrers San Simplicio, dar, dem ersten Bischof von Olbia. In einer Glasvirtine unter dem Altar werden die Reliquien des Heiligen aufbewahrt. Dem Schutzheiligen von Olbia und der Diozöse Tempio-Pausania wird jährlich Mitte Mai mit einer Prozession Tribut erwiesen

Bei Bauarbeiten zu einer Tiefgarage unterhalb des Kirchplatzes kamen über 450 Grabstätten aus 1700 Jahren Geschichte zum Vorschein. Phönizier, Griechen, Punier und Römer nutzten das Gebiet rund um die Kirche schon vor Jahrtausenden als Begräbnisstätte und Tempelberg. Auch die Kirche selbst steht auf den Mauern viel älterer Kultstätten. 
 
Die Ausgrabungen unter dem Kirchplatz sind zwar mit einem Besucherrundgang erschlossen worden, können aber derzeit nicht besichtigt werden. Die Kirche kann täglich von  7.30 bis 13 sowie 15.30 bis 20 Uhr besichtigt werden.
2
SUCHEN
 
Timo Lutz
Brunnentempel Sa Testa bei Olbia
Heiliges Wasser - Brunnenheiligtum Sa Testa
Feine Architektur aus der Zeit am Übergang von der Bronze- zur Eisenzeit 
Das Capo Coda Cavallo verjüngt sich in einem langen Bogen zu einem dünnen Band aus Granit, hellem Sand und knorrigen Wacholderbüschen
Capo Coda Cavallo
Einzigartiges Naturparadies rund um die Insel Tavolara
Castello Pedres und Su Monte 'e S'Ape
Castello Pedres und Su Monte 'e S'Ape
Pisanisches Wehrkastell und Nuraghen-Grab
Besonders beeindruckende Fundstücke gibt es aus der Zeit der Phönizier, Griechen, Punier und der Römer
Museo Archeologico Olbia
Archäologisches Museum zur bewegten Geschichte von Olbia